Image

Seit vielen Jahren nimmt in der Arbeit von Dr. Peter Orban das Thema der "Lösungen" von familiären Verstrickungen einen immer grösseren Raum ein. Nicht nur in den Einzel-Sitzungen, sondern jetzt auch vermehrt in unseren Aufstellungsgruppen, hat er diese (von Bert Hellinger entwickelte) Methode in seine Arbeit integriert.

Beim Familienstellen werden (vom einzelnen Teilnehmer) seine eigene Herkunfts- bzw. Gegenwartsfamilie mit Hilfe der anderen Seminarteilnehmer "in den Raum" gestellt. Und der Gruppenleiter (und die Gruppenmitglieder) helfen dabei mit, eine für die betreffende Person "gute Lösung" zu erarbeiten und zu finden. Für jeden, der ernsthaft an seiner Seele arbeiten möchte, ist dieses System das schnellste, das wir bisher kennengelernt haben.

Seit einiger Zeit stehen Archetypen im Vordergrund der Familienaufstellungen von Peter Orban (die nach wie vor den Schwerpunkt bilden). Auch rückt das Thema des "Wer bin ich?" immer mehr in den Fokus und bekommt als "Identitäts-Aufstellung" eine neue praktische Wendung.

All das zusammen hat dazu geführt, dass Peter Orban eine neue Art der Aufstellungsarbeit eingeführt hat: die "symbolon-Aufstellung". Sehen Sie weiter unten Videos dazu.

Alle Aufstellungswochenenden beginnen Freitags (normalerweise) um 17h und enden Sonntags um 16h. Im Einzelfall kann es andere Zeiten geben.

In der Regel benötigen Teilnehmer eine Unterkunft und die Anreisebeschreibung für den Tagungsort. Diese Auskünfte bekommen Sie von mir, sobald Sie Kontakt mit symbolon Deutschland oder mit mir aufgenommen haben.

Vorher empfohlene Literatur: Peter Orban: "Die Kraft, die aus der Herkunft stammt", Kösel Verlag, 1997

Preis: Euro 250,- (für Personen, die aufstellen) Euro 150,- (für Personen, die teilnehmen)

Alle Aufstellungswochenenden werden von Dr. Peter Orban geleitet.

(Veranstaltungskalender Peter Orban)